Entfalten Sie das Beste in sich und anderen
Das Process Communication Model unter die Lupe genommen

PCM kommt ursprünglich aus der klinischen Praxis.
Es wurde aus den Beobachtungen menschlichem Verhalten und zwischenmenschlichem Kommunikationsgeschehen unterschiedlichster Situationen entwickelt.

Die NASA nutzt PCM für das Recruiting Ihrer bemannten Raumfahrt seit den 1970er.
Die Politik, zumindest in den USA, hat PCM ebenso für sich entdeckt (seit 1980er).
Deutsche Unternehmen, bei denen es schon längst im Einsatz ist, behalten dieses Wissen weiterhin gerne für sich. Zu schön ist der Vorsprung, der sich mit Hilfe von PCM in der Gestaltung von Beziehungen verschaffen lässt.
(Bspw. anerkannte Führung, effektive Teamgestaltung, maßgeschneiderte Personalentwicklung erfolgreicher Vertrieb, gesundes Selbstmanagement usw.)

PCM ist und bleibt schon in seiner purer Wissensvermittlung nachhaltig wirksam. Denn hier vereinen sich theoretisches Wissen mit direktem Praxisbezug und schnell zu begreifenden Anwendungsmöglichkeiten.

PCM gibt brauchbare Hilfestellung zu den Themen unserer Zeit direkt an die Hand.
Im Umgang mit individuellen Persönlichkeiten zeigt es in leicht verständlicherweise auf, wie sinnstiftenden Begegnung gehen kann. Dabei bereichert PCM das vorhandene Kommunikationsverhalten mit schnell nutzbaren Erkenntnissen: Ich und die anderen: Motivationsfaktoren, Trigger Points, persönliche Bedürfnisse, etc.)

stellt PCM und uns dazu gerne auf die Probe!